« Zurück zur Übersicht

Dräger

Dräger

Medizin- und Sicherheitstechnik, börsenorientierter Konzern


Dräger ist ein international führendes Unternehmen der Medizin- und Sicherheitstechnik.

Das 1889 von Johann Heinrich Dräger in Lübeck gegründete Familienunternehmen besteht heute in fünfter Generation und hat sich zu einem globalen, börsennotierten Konzern entwickelt.

"Technik für das Leben" ist die Leitidee des Dräger-Konzerns. Ob im Krankenhaus, bei Feuerwehren, Rettungsdiensten, Behörden, im Bergbau sowie in der Industrie: Dräger-Produkte schützen, unterstützen und retten Leben.

Dräger im Krankenhaus:
Dräger bietet seinen Kunden unter anderem Anästhesiearbeitsplätze, Beatmungsgeräte für die Intensiv- und Notfallmedizin, Patientenmonitoring sowie Geräte für die medizinische Versorgung von Früh- und Neugeborenen.

Dräger bei der Feuerwehr:
Von persönlicher Schutzausrüstung über Gasmesstechnik und Wärmebildkameras bis hin zu Schulungen und Atemschutz-Werkstätten: Dräger bietet stets die passende Lösung, ganz gleich, welche Gefahr der Einsatz bedeutet.

Dräger im Bergbau:
Am Mann getragene Messgeräte warnen Bergleute vor gefährlichen Gaskonzentrationen. Fluchtgeräte, Langzeit-Atemschutz-Systeme und Rettungskammern bieten Schutz für den Notfall. Dräger-Produkte helfen so, kritische Situationen untertage sicher zu überstehen.

Dräger in der Öl und Gas Industrie:
Ob hochsensible Warnanlage gegen giftige oder brennbare Gase oder ein passgenaues Fluchtkonzept: Dräger entwickelt Lösungen für Sicherheit und Gefahrenschutz – vom Entwurf einer Anlage bis zum Betrieb. Dadurch lassen sich Störungen der Produktion mit Risiken für Mensch, Umwelt und Anlagen verringern.

Dräger in der chemischen Industrie:
Gasmessgeräte, persönliche Schutzausrüstung und unterstützende Dienstleistungen schützen vor Gefahrstoffen und gefährlichen Substanzen: Das Spektrum reicht von Schutzbrillen, Schutzanzügen und Atemschutz über mobile und stationäre Gasmesstechnik bis hin zu Trainings und kompletten Shutdown-Konzepten.

Weitere Anwendungsbereiche von Dräger:
Ob in der Nahrungsmittelerzeugung, der Wasser- und Abwasserwirtschaft, in der Stahl- und Metallindustrie oder in der Pharmazeutischen Produktion: In vielen Bereichen der Industrie schützen Produkte von Dräger vor gefährlichen Substanzen wie Gasen oder aggressiven Chemikalien. Zur Sicherheit im Straßenverkehr tragen Alkohol- und Drogennachweisverfahren von Dräger bei, die weltweit im Einsatz sind.

Dräger beschäftigt weltweit mehr als 14.500 Mitarbeiter und ist in über 190 Ländern der Erde vertreten. 2019 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von rund 2,8 Mrd. Euro.